Kontakt
Klaus Heiber
Rosenheimer Straße 63
83043 Bad Aibling
Homepage:www.haustechnik-heiber.de
Telefon:08061 8947
Fax:08061 36238

Sonne
  • 0

Designvariationen am WC

Viega Logo

Elektronisch auslösende WC-Be­tä­ti­gungs­plat­ten bie­ten nicht nur eine kom­for­ta­ble Bedienung, die Tech­no­lo­gie ist auch Aus­gangs­punkt für neue De­si­gn­ide­en am WC – wie Viega jüngst unter Beweis stell­te. Der Her­stel­ler ent­wi­ckel­te auf Basis einer elek­tro­ni­schen Auslösung fünf neue span­nen­de Designs für WC-Be­tä­ti­gungs­plat­ten. Sie alle lassen sich mit allen „Prevista“-Spül­käs­ten kom­bi­nie­ren und sind werk­zeug­los ein­bau­bar. Für die Installation ist ein elek­tro­ni­sches Zu­be­hör­set er­for­der­lich. Es besteht aus Netz­teil und Elek­tro­mo­tor und muss separat bei Viega mit­be­stellt werden.

Nicht nur im Wohnzimmer oder in der Küche, auch im Ba­de­zim­mer stellt sich heutzutage die Frage nach der An­zahl und der Po­si­tio­nie­rung der Strom­an­schlüs­se. Am WC beispielsweise würden sich vie­le Komfortfunktionen ohne Strom nicht nut­zen lassen. Diese Ent­wick­lung ebnet den Weg für neue Ideen in der Endkundenberatung und in der Bad­pla­nung. Viega zum Beispiel bietet In­stal­la­teu­ren die Mög­lich­keit, ihren Kunden im Bereich der WC-Be­tä­ti­gungs­plat­ten filigrane Designs oder auch völlig neu ge­dach­te Alternativen an­zu­bie­ten, die ohne eine elek­tro­ni­sche Auslösung nicht um­setz­bar wären.

Ein Badezimmer mit dunklen Fliesen. Man sieht eine Toilette und ein Waschbecken, über denen eine Aussparung in der Wand ist, die mit Licht ausgeschmückt ist und in der einige Bauprodukte stehen.
Elektronische Technologien in WC-Betätigungsplatten schaf­fen die Basis für neue Designideen, aber auch für ein neues Hy­gie­ne­ver­ständ­nis. (Foto: Viega)

Leichtes Antippen oder neu­ar­ti­ges Dre­hen

Die einzigartige Designsprache der „Visign for More 201“ beruht auf ihrer Verarbeitung: Sie wird aus einer einzigen hauch­dün­nen Edel­stahl­plat­te heraus gelasert und ge­presst. In weich fließender Form erheben sich die Tas­ten für die beiden Spül­men­gen, die dann nur noch leicht an­ge­tippt wer­den müssen. Eine schöne Ergänzung ist der se­pa­rat er­hält­li­che LED-Einbaurahmen, der für ei­ne de­zen­te Be­leuch­tung der WC-Betätigungsplatte sorgt.

Die „Visign for More 202“ hingegen setzt auf eine völlig neugedachte Auslösung der WC-Be­tä­ti­gungs­plat­te. Hier ersetzt ein organisch ge­form­ter Knauf, der gedreht wer­den möchte, das bekannte Drücken. Darüber hinaus ver­fügt sie se­ri­en­mä­ßig über moderne LED-Tech­nik, die entweder als Am­bi­en­te-Licht oder als Orientierungslicht ge­nutzt werden kann.

Die „Visign for More 204“ präsentiert sich mit coolem Un­der­state­ment, das insbesondere durch die präzise Li­ni­en­füh­rung der beiden Stege ins Au­ge fällt. Die Stege müs­sen nur leicht angetippt werden und schon wird die WC-Spülung für die klei­ne beziehungsweise für die große Spül­men­ge ausgelöst. Auch bei dieser WC-Be­tä­ti­gungs­plat­te ist ein LED-Ein­bau­rah­men als Zubehör erhältlich.

Die „Visign for More 202“ von Viega.
Die „Visign for More 202“ von Viega stellt die Art und Weise wie eine WC-Spülung ausgelöst wird auf den Kopf: Ein Dre­hen nach links star­tet die große Spülmenge, ein Drehen nach rechts die kleine. Die kon­se­quent puristisch gehaltene Grund­plat­te schmiegt sich extrem schlank an, eine LED-Be­leuch­tung umrahmt den Knauf und un­ter­mau­ert die ei­gen­stän­di­ge De­si­gn­aus­sa­ge. Die Grundplatte ist aus Me­tall weiß glänzend, der Drehknopf ist wahlweise in Metall weiß glänzend oder Metall ver­chromt erhältlich. (Foto: Viega)
Die WC-Betätigungsplatte „Visign for More 204“ von Viega.
Charakteristisch für die WC-Be­tä­ti­gungs­plat­te „Visign for More 204“ von Viega sind die präzise Linienführung sowie die fi­li­gra­nen Stege zur Aus­lö­sung der WC-Spülung. Dank dahinter sit­zen­der Elektronik müssen sie nur leicht an­ge­tippt werden und schon fließt Wasser. „Visign for More 204“ kann fliesenbündig eingebaut und mit einem be­leuch­te­ten Ein­bau­rah­men kom­bi­niert wer­den. Aus Edelstahl ge­fer­tigt, in den Va­ri­an­ten ge­bürs­tet, Schwarz matt und Schwarz matt mit ge­bürs­te­tem Druck­stück sowie in einer Version mit po­lier­ter Ab­deck­plat­te und verchromtem Druck­stück er­hält­lich. (Foto: Viega)
Die WC-Betätigungsplatte „Visign for More 201“ von Viega.
Sie wird aus einem einzigen Stück Edelstahl ge­fer­tigt, kann mit ei­nem LED-Ein­bau­rah­men de­zent beleuchtet und sogar flie­sen­bün­dig ein­ge­baut werden: Die WC-Be­tä­ti­gungs­plat­te „Visign for More 201“ von Viega überzeugt mit ihrem ein­zig­ar­ti­gen Äußern und leich­ter Be­die­nung: ein sanf­tes Tip­pen genügt und die WC-Spü­lung wird ausgelöst. In Edelstahl ge­bürs­tet sowie in Edel­stahl schwarz matt und Edel­stahl weiß glän­zend erhältlich. (Foto: Viega)

Berührungslose Spül­aus­lö­sung

Elektronische Technologien ermöglichen jedoch nicht nur neue Designs, son­dern auch ei­ne be­rüh­rungs­lo­se und da­mit besonders hygienische Aus­lö­sung der WC-Spü­lung. Wie bei den WC-Be­tä­ti­gungs­plat­ten „Visign for More 205 sensitive“ und „Visign for Style 25 sensitive“: Einfach die Hand am je­wei­li­gen grafisch her­vor­ge­ho­be­nen Funk­ti­ons­feld vor­bei­füh­ren und die Spü­lung startet. Das grö­ße­re Feld steht für eine Voll­spü­lung, das klei­ne­re Feld sym­bo­li­siert die was­ser­spa­ren­de Variante, die je nach Ein­stel­lung zwei, drei oder vier Liter be­trägt.

Berührungslosen Komfort bietet auch die „Visign for Public 12“, die per In­fra­rot-Technik ausgelöst wird. Sie ist in Edelstahl gebürstet be­zie­hungs­wei­se in Edelstahl Weiß glän­zend erhältlich.

Die „Visign for Public 12“ von Viega.
Auch „Visign for Public 12“ ist mit allen „Prevista“ Un­ter­putz-Spül­käs­ten kom­bi­nier­bar. Gefertigt aus Edelstahl und aus­ge­stat­tet mit einer Infrarot-Spül­aus­lö­sung sowie der Viega „Hygiene-Funk­ti­on“ eig­net sich diese WC-Be­tä­ti­gungs­plat­te be­son­ders für den Ein­satz in öffentlichen Be­rei­chen. (Foto: Viega)

Flexibilität in der Auswahl

Die elektronisch auslösenden wie auch alle wei­te­ren Va­ri­an­ten aus dem „Visign“-Programm von Viega sind mit al­len „Prevista“-Spül­käs­ten kom­bi­nier­bar. Der Endkunde kann sich damit bis zum Schluss offen halten, für welche WC-Be­tä­ti­gungs­plat­te er sich ent­schei­det und im Re­no­vie­rungs­fall leicht auf eine andere Platte wechseln. Der Einbau erfolgt werk­zeug­los. Der einzige Un­ter­schied zur den Modellen mit mechanischer Auslösung ist das be­nö­tig­te Netzteil, das als Zu­be­hör­set inklusive elek­tro­ni­scher Antriebseinheit von Viega geliefert wird. Die Kom­po­nen­ten sind bereits steckfertig vorbereitet, der bau­sei­ti­ge Anschluss er­folgt über mitgelieferte Klemmen. Der In­stal­la­teur kann, so­fern die Strom­lei­tun­gen liegen, also völlig un­ab­hän­gig vom Elektriker arbeiten. Die Elek­tro­nik selber wurde er­folg­reich in Lang­zeit­tests auf Herz und Nieren geprüft. Dabei wurde eine lang­jäh­ri­ge Nut­zungs­dau­er simuliert.

Eine Hand, die nach einer Toilettenspülung greift.
Komfort und Hygiene dank elektronischer Technologien: Einfach die Hand mit ein wenig Abstand vor die Be­tä­ti­gungs­plat­te halten und die WC-Spülung wird völlig be­rüh­rungs­los ausgelöst. Die ent­spre­chen­den Felder er­schei­nen bei An­nä­he­rung an die Be­tä­ti­gungs­plat­te in einer gepixelten Leuchtwolke, dem zentralen De­si­gn­merk­mal. (Foto: Viega)
Eine Hand, die nach einer Toilettenspülung greift.
Die elektronisch gesteuerte WC-Betätigungsplatte „Visign for Style 25 sen­si­ti­ve“ von Viega löst die Spülung komplett berührungslos aus. Gerasterte Licht­punk­te symbolisieren die Betätigungsfelder. Der nachleuchtende Lack lädt sich tagsüber auf – auch bei Kunst­licht – und dient als stim­mungs­vol­les Ori­en­tie­rungs­licht in der Dun­kel­heit. (Foto: Viega)

Zusatzpunkt für Hygiene

Bei längerer Abwesenheit punkten die elektronisch aus­lö­sen­den WC-Betätigungsplatten von Viega zu­sätz­lich mit einer Hygiene-Funk­ti­on. Mit ihrer Hilfe kann die WC-Spü­lung mit wählbaren Spül­vo­lu­mi­na zu individuell pro­gram­mier­ba­ren Zeitpunkten au­to­ma­tisch aus­ge­löst wer­den. Ei­ner Stagnation in der Trinkwasserleitung und einer Bak­te­ri­en­bil­dung wird auf diese Weise vorgebeugt.

Berührungslose Urinal-Spül­tech­ni­ken

Urinale sind in öffentlichen Sanitärräumen fast eine Selbst­ver­ständ­lich­keit. Sie sollten vor­zugs­wei­se be­rüh­rungs­los ausgelöst werden können. Auch hier­für bie­tet Viega Lö­sun­gen an. Zwei un­ter­schied­liche Tech­no­lo­gi­en stehen zur Aus­wahl, die nicht nur ei­nen Zu­ge­winn an Hy­gie­ne und einen breiten Spiel­raum an ge­stal­te­ri­schen Mög­lich­kei­ten bieten, sondern auch Si­cher­heit vor Van­da­lis­mus, in­di­vi­du­ell auswählbare Spül­pro­gram­me sowie eine große Rei­ni­gungs­freund­lich­keit.

Bei der Variante mit verdeckter Spülauslösung ist auf der Wand weder eine Be­tä­ti­gungs­plat­te noch eine Ab­deck­plat­te zu sehen. Ein im Inneren des Uri­nal­si­phons sit­zen­der Sen­sor registriert vielmehr die bei der Be­nut­zung ent­ste­hen­den Strömungs- und Tem­pe­ra­tur­än­de­run­gen und löst in der Folge au­to­ma­tisch eine Spülung aus.

Dank eines Infrarot-Sensors in der Be­tä­ti­gungs­plat­te wird auch bei der zweiten Va­ri­an­te die Spü­lung berührungslos ausgelöst. Und zwar immer dann, wenn sich eine Person im Erfassungsbereich des Infrarot-Sensors aufhält. Ein Bei­spiel dafür ist die Urinal-Be­tä­ti­gungs­plat­te „Visign for Public 12“, die in Edelstahl gebürstet sowie in der Farbe Weiß glänzend (ebenfalls Edel­stahl) erhältlich ist. Ge­stal­te­ri­sche Akzente an der Wand setzt „Visign for More 200 IR“. Sie ist in den Ausführungen Holz Eiche ge­beizt, Glas schwarz beziehungsweise Glas weiß sowie in di­ver­sen Kunststoff-Varianten er­hält­lich.

elektronisch auslösenden WC-Betätigungsplatte von Viega
Auch die elektronisch auslösenden WC-Be­tä­ti­gungs­plat­ten von Viega sind mit den im „Prevista“-Programm erhältlichen Spül­käs­ten kombinierbar. Alle gelb mar­kier­ten Bau­tei­le las­sen sich von Hand montieren oder einstellen. (Foto: Viega)

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG